totale Eigenverantwortung? – News Mail Ende Mai 2016

29. Mai 2016

Liebe Freunde, Bekannte und Politikinteressierte

Trotz intensiven Vorbereitungsarbeiten auf unseren neuen Lebensabschnitt
http://www.hanskipfer.ch/2016/05/03/news-mail-lebensabschnitt/
darf der Hinweis auf die nächste Session und die kommende Abstimmung nicht fehlen. Darum hier wieder mal ein News-Mail aus dem politischen und privaten Umfeld.
Am Montag geht die Juni-Session los mit einer vielfältigen Traktandenliste. www.gr.be.ch
Obschon sehr spannende Themen angesagt sind, wie die Bereinigung der Spitalinitiative, Behinderten- und Altersbericht, Baugesetz und Geschäftsbericht des Kanton Berns, bin ich diesmal froh, eher im Hintergrund tätig zu sein. Die Budgetdiskussion vom Herbst inklusive Steuer (senkungs-)Strategie wirf ihre Schatten voraus.

Nicht zu verpassen sind aber die Abstimmungen vom 5. Juni. Hier eine Empfehlung in Kurzform:
Zustimmung zum Asylgesetz, alle anderen Forderungen sind abzulehnen. Mehr dazu unter www.evp-be.ch oder www.evppev.ch

Ich bin dankbar, schreiten unsere Vorbereitungen zu unserem Projekt im Schlossgut Münsingen gut voran:
https://www.facebook.com/schlossgut.muensingen.kipfer/
Das Kernteam für den Start im Hochsommer ist komplett, ergänzend suchen wir noch flexible Aushilfen in einen Pool.
http://www.hanskipfer.ch/2016/05/29/mitarbeiter-team-im-aecht-guet-schlossgut/

Ich bin überzeugt, dass ich in den bisherigen Aufgaben sehr unternehmerisch gehandelt und geführt habe.
Und nun machen wir den Schritt in die “Selbständigkeit” – eigentlich eine falsche Definition, denn selbständig habe ich mich schon immer gefühlt.
Ich verstehe dies eher als Schritt in die totale Eigenverantwortung und so bin ich froh, eigenverantwortliches Handeln schon eingeübt zu haben.

Die Aufgabe als Einzelunternehmer bringt schon gewisse Erfahrungen mit sich:
- die Frage, welche Investition in Menschen und Sachen sich lohnt, erhält ein anderes Gewicht, wenn ich defintiv mein Eigentum dafür einsetze
- Grosszügig zu sein gegenüber Kunden und Gästen ist erst möglich, wenn die Einnahmen auch da sind oder wenn ich ein solides Vertrauen habe, selber nicht zu kurz zu kommen.
- die Balance zwischen Handeln im Moment und Denken für Zukunft will gut eingeübt sein
- auch wenn wir stolz ca. 10 Arbeitsplätze, inkl. Ausbildungsplätze schaffen und erhalten können, so bringt dies doch auch Last und Verantwortung mit sich.
- ja, es gibt administrative Hürden und manchmal auch Fragezeichen – aber ich erlebe die Aufgabe als Unternehmer als durchaus kreativ, gestaltend, neues schaffend und dies macht Spass.
- die Wieder-Begegnung mit vielfältigen Fachfragen bei der Betriebsorganisation macht mich im Rückblick dankbar, was ich in meinem bisherigen (Berufs-)Leben alles Lernen und Aufnehmen durfte. Wir haben ein hohes Privileg in der Schweiz ein solches Bildungsangebot zu haben, sind aber selber auch gefordert mit wachen Augen durch das Leben zu gehen und unsere Talente auch sinnvoll einzusetzen.
- auch unsere Ehebeziehung erhält auf einmal eine neue, andere Qualität, wir lernen damit umzugehen: Ein gemeinsames Projekt, gemeinsame Gedanken, nicht immer die gleichen, Prioritäten setzen, Handeln im Moment, Denken für die Zukunft, Investieren ….siehe oben
- nicht zuletzt bin ich froh und dankbar auch als “Einzelunternehmer” nicht alleine zu sein. Ich weiss um einen dreieinigen Schöpfergott, welcher genau weiss, was ich brauche!

Mit diesen Gedanken grüsse ich Sie freundlich

Mitarbeiter-Team im ächt guet – Schlossgut

29. Mai 2016

ächt guet – unser Mitarbeiterteam ist nahezu komplet!

Gerne stellen wir an dieser Stelle unsere Mitarbeitende kurz vor:

Werner Blickenstorfer wird als bewährter Küchenchef in der Küche zum Rechten schauen. Aktuell erarbeit er die Menu- und Aperovorschläge für die Vielzahl der Anlässe und Bankette und kreiert eine regional-authentische Restaurantkarte.Bald zieht er mit seiner fünfköpfigen Familie von seinem früheren Wirkungsort Adelboden in die Region nach Wichtrach.

Der Steffisburger Fabrice Tschannen unterstützt als motivierter Jungkoch die Küchenleitung und bringt sicher auch ein paar neue Ideen in die Küche ein.

Mit Abraham Yosef konnten wir einem vorläufig aufgenommenen eritreischen Asylsuchenden die Chance auf eine Arbeitsstelle als Allrounder und Küchenhilfe geben.

Noch sind wir im Gespräch, auch in der Küche eine Ausbildungsstelle als Koch EFZ oder Küchenangestellter EBA per 2016 besetzen zu können, in Kürze wissen wir auch hier mehr.Bewerber für 2017 dürfen sich aber schon melden.

An der Schnittstelle zwischen Küche, Hauswirtschaft, Reinigung und Service dürfen wir mit Alexandra Vazques auf eine gelernte Fachfrau Hauswirtschaft vertrauen. Sie wird berufsbegleitend die Ausbildung zur Betriebsleiterin Facility Management HF an der BFF Bern absolvieren.

Mit Rahel Niederhauser bleibt ein bewährtes Gesicht im Schlossgut, nach erfolgreichem Abschluss als Restaurantfachfrau EFZ bleibt sie uns bis zum Start der Hotelfachschule Thun zu Beginn des 2017 treu.

Weiter zum Gastronomieteam in Restaurant und Gemeindesaal gehört Christoph Otto. Er zieht extra von Zürich zu uns um seine Berufserfahrung als Restaurantangestellter weiter zu fördern und festigen.

Silvia Blickenstorfer, die Ehefrau vom Küchenchef und gelernte Servicefachangestellte wagt nach einigen Familienjahren den Wiedereinstieg mit einem Teilpensum.

Die Ausbildung zur Restaurantfachfrau EFZ im zweiten Lehrjahr im Schlossgut fortsetzen will Shaira Zumberovic, eine junge, motivierte Frau aus Wilderswil.

Zu diesem Kernteam dazu bilden wir einen Pool von Aushilfen für Anlässe im Bereich Service, Küche und Reinigung. Gerade die Herbstmonate versprechen diesbezüglich intensive Monate zu werden.

siehe auch hier: https://www.facebook.com/schlossgut.muensingen.kipfer/#

Wir freuen uns, so auf ein motiviertes Team zählen zu dürfen oder um es mit Xavier Naidoo zu sagen:

was wir alleine nicht schaffen, schaffen wir dann zusammen…

https://www.youtube.com/watch?v=sglBa9dRfv8




News-Mail: Lebensabschnitt

3. Mai 2016

Liebe Freunde und Bekannte

Gerne lassen wir Sie an unserem aktuellen Lebensabschnitt teilhaben. Neben dem Politischen bewegt uns aktuell vor allem unser Projekt mit dem Schlossgut Münsingen.
Dafür haben wir eine Facebookseite eingerichtet mit aktuellen Informationen:
https://www.facebook.com/Schlossgut-M%C3%BCnsingen-1683255631949797/#
Erste Mitarbeitende für den Restaurantservice konnten wir schon gewinnen, noch fehlt uns neben dem Küchenchef ein zweiter Koch und ein Allrounder, welcher im und ums Haus, in der Abwaschküche und anderswo zum Rechten sieht.

Wahlkreis-Tausch
Mit unserem Umzug nach Münsingen ist innerhalb der Grossrats-Wahlkreise auch ein Tausch mit Melanie Beutler-Hohenberger angedacht.  Im letzten gemeinsam mit Tochter Deborah produzierten Thuner Güggu finden sich detaillierte Informationen dazu. In Zukunft wird die Münsinger EVP meine Basis sein, die Thuner sind aber weiterhin dankbar für alle Unterstützung.
Hier den aktuellen Güggu, die Thuner EVP-Information runterladen:
http://www.hanskipfer.ch/wp-content/uploads/2016/04/Gueggu_Mai2016_WEB.pdf

Begleitung in den neuen Lebensabschnitt
Zur Zeit wird unser Familienleben neu organisiert. Wir sind dankbar für alle freundschaftliche und unterstützende Begleitung in dieser Phase. Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen, wissen aber auch, dass eine arbeitsintensive Zeit vor uns liegt. Wir möchten Ihnen gezielt ermöglichen uns in diesem Abschnitt zu begleiten und zeigen diverse Möglichkeiten auf. Unter nachstehendem Link gibt es detaillierte Informationen inkl. ein Merk- und Anmeldeblatt zum registrieren. Kleiner Hinweis: Alle Helfer sind zum Geburtstags- und Helferfest am 7. August eingeladen!
http://www.hanskipfer.ch/2016/05/02/begleitung-in-einen-neuen-lebensabschnitt/

Daddy doesn’t pray anymore
Der Song zum Schluss, wer obige Zeilen gelesen hat, weiss warum dieses Lied uns aktuell bewegt.
Guess he’s finally walking with the Lord
https://www.youtube.com/watch?v=iCRXOV35tIM
mit besten Grüssen

Begleitung in einen neuen Lebensabschnitt

2. Mai 2016

Hier kann das vollständige Dokument geöffnet werden: Begleitung in einen neuen Lebensabschnitt

Wir freuen uns auf tatkräftige Mithilfe bei unseren Aktivitäten. Als Dank laden wir zum “Rouch-Ofe-Schmaus” am 7. August 2016.

Thuner EVP Güggu – Parteizeitung

24. April 2016

Mit unserer Thuner Zeit wird auch die Aufgabe als Redaktor und Gestalter des Thuner Güggu ein Ende nehmen.

Hier die letzte gemeinsam mit Tochter Deborah produzierte Ausgabe, viel Vergnügen beim Lesen:

Gueggu_Mai2016_WEB